Hexagon Composites erweitert Produktportfolio am Standort Kassel



Hidden Champion klimafreundlicher Mobilitätslösungen startet Serienproduktion von 315l-Hochdruckbehältern des Typs 4 für Erdgasbusse


Kassel, 19. Juli 2022. Hexagon Composites, Experte für klimafreundliche Mobilitätslösungen, bündelt seine Kompetenzen und fertigt Speichermodule für Erd- und Biogas in Europa. Am Standort in der Kasseler Otto-Hahn-Str. ist nun die Serienproduktion für 315l-Hochdruckbehälter des Typs 4 angelaufen, welche anschließend in Erdgasbussen namhafter Hersteller verbaut werden. Erdgasbusse gelten als umweltfreundliches Transportmittel und werden etwa im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt.


Die Hexagon-Gruppe ist nicht nur führend im Bereich Speicherung und Transport von Wasserstoff, sondern gilt ebenfalls als Marktführer in der Fertigung von Hochdruckbehältern für Erdgas. Die 315l- Serie wurde bislang im Hexagon-Werk in Lincoln (USA) hergestellt und weltweit ausgeliefert. Durch die Erweiterung der Produktionslinie kann der europäische Markt direkt aus der nordhessischen Großstadt bedient werden. Die Produktion erfolgt dabei im Drei-Schicht-Betrieb mit 20 Beschäftigten.


„Mit der Erweiterung unseres Portfolios sind wir in der Lage, die gestiegene Nachfrage in Europa nach klimafreundlichen Mobilitätslösungen zu bedienen“, betont Kai Schulte, Vice President Operations, Hexagon Composites. „Dank der neuen Produktionslinie am Standort Kassel können wir etwa 2.500 Erdgasbusse pro Jahr mit Hexagon-Speichermodulen ausstatten. Damit tragen wir aktiv zur Mobilitätswende bei und schaffen zugleich zukunftssichere Arbeitsplätze“, so Schulte weiter. Julian Friedel, Project and Process Engineer, ergänzt: „Trotz der angespannten Lage bei der Verfügbarkeit von Elektronikkomponenten konnte die Produktionslinie rechtzeitig in Betrieb genommen werden.“


Erdgasbusse ermöglichen klimafreundlichen ÖPNV

Erdgasbusse können u.a. mit Biomethan aus Biogasanlagen betrieben werden und gelten als besonders umweltfreundlich: Im Gegensatz zu einem konventionellen Dieselbus stößt ein mit Biomethan betriebener Bus rund 25 Prozent weniger Stickoxide aus und produziert circa 80 Prozent weniger CO2-Emissionen. Darüber hinaus fährt er etwa ein Drittel leiser als ein moderner dieselbetriebener Bus. Häufig werden gasbetriebene Busse daher im Stadtverkehr eingesetzt. Weitere Vorteile sind die im Vergleich zu Elektrofahrzeugen hohe Reichweite und die gute Tankinfrastruktur mit rund 800 Tankstellen deutschlandweit.


Clean air everywhere


Über die Hexagon Composites ASA

Hexagon liefert sichere und innovative Lösungen für eine saubere Energiezukunft. Diese ermöglichen die Speicherung, den Transport und die Umwandlung in saubere Energie in einer breiten Palette von Mobilitäts-, Industrie- und Verbraucheranwendungen. Weitere Informationen unter: www.hexagongroup.com, unter @HexagonASA auf Twitter sowie auf LinkedIn.


Ihre Ansprechpartnerin:


Ina Jünemann

Marketing Communications Manager Hexagon Composites GmbH

Otto-Hahn-Straße 5

34123 Kassel


T +49 561 58549 265

M +49 151 5804 4647

ina.juenemann@hexagongroup.com

www.hexagongroup.com


Fotocredit: © Hexagon Composites


16 Ansichten0 Kommentare