top of page

TEN BRINKE FOUNDATION STARTET SPENDENAKTION FÜR WAISENHAUS IN MALAWI


© Ten Brinke


Varsseveld/Bocholt, 21. Dezember 2022.„Engagiert, bewusst und kompetent“ – das sind die Eckpfeiler der Ten Brinke-Philosophie. Dieser Anspruch an die eigene Tätigkeit wird bei dem niederländischen Projektentwicklungs- und Bauunternehmen mit Deutschland-Sitz in Bocholt gelebt – sowohl im Arbeitsalltag als auch im Rahmen des Engagementsder Ten Brinke Foundation.Zur Weihnachtszeit hat die unternehmenseigene Stiftung daher eine Spendenaktion für die eigene Belegschaft initiiert: In diesem Jahr kommen die Spenden einem besonderen Landwirtschaftsprojekt in Malawi zugute.


Die Republik Malawi zählt mit ihren knapp 21 Millionen Einwohnern zu den ärmsten Ländern Afrikas. Seit dem Jahr 2016 unterstützt Ten Brinke in dem südostafrikanischen Land ein Waisenhausprojekt mit einer Farm. Auf einem rund zwei Hektar großen Grundstück – finanziert mit Mitteln der Ten Brinke Foundation – errichtete Gründerin Loyce Sikakula gemeinsam mit ihrem Mann ein Waisenhaus nebst Farm mit Hühnern, Ziegen sowie Gemüseanbau. Dort bietet sie insgesamt 32 verwaisten Kindern ein neues Zuhause. Dank der kontinuierlichen Förderung durch die Ten Brinke Foundation konnte zudem ein Kindergarten gebaut werden. Im Zuge spezifischer Trainings erhielt Loyce Sikakula darüber hinaus weiteres Know-How rund um die Themen nachhaltige Landwirtschaft, Bienenhaltung und Forstwirtschaft, die dazu beitragen, die Erträge aus der eigenen Landwirtschaft zu maximieren.


„Unternehmerische Verantwortung verlangt soziales Engagement. Unser Anliegen bei Ten Brinke ist es, Menschen in Entwicklungsländern so zu unterstützen, dass sie sich selbst helfen können. Als ich Loyce Sikakula im Jahr 2016 kennenlernte, war ich beeindruckt von ihrem Enthusiasmus und ihrer Willensstärke. Im Laufe der vergangenen sechs Jahre konnten wir gemeinsam viel erreichen – der Ansporn, das Projekt auch weiterhin wachsen und gedeihen zu sehen, ist dadurch umso größer“, erklärt Albert Ten Brinke, Geschäftsführer von Ten Brinke.


Erst kürzlich musste das Projekt einige Rückschläge in Kauf nehmen, etwa Ernte- und Einnahmeausfälle durch die Corona-Pandemie und einen Choleraausbruch. Letzterer führte im Herbst 2022 zu einem von der malawischen Regierung verhängten Verkaufsverbot für frische Lebensmittel, sodass die Ernte der Farm nicht auf den lokalen Märkten verkauft werden konnte.


Die Ten Brinke Foundation wurde im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Sie förderte in den letzten Jahren zwölf verschiedene Projekte in zehn Ländern. Hierzu zählen unter anderem die Errichtung einer Berufsschule für Elektriker im westafrikanischen Gambia, Farmprojekte in Niger und Ghana, der Bau von Wasserbrunnen in Mozambique sowie die Unterstützung eines Frauenprojekts in Nepal. Außerdem ermöglicht Ten Brinke mit der Vergabe von KIVA-Mikrokrediten die Selbstständigkeit von Kleinunternehmerinnen und -unternehmern in Dritte-Welt-Ländern, die den Weg in die Selbstständigkeit wagen, um ihrer Familie eine bessere Zukunftsperspektive zu bieten.


Aktuell wird weiter der Aufbau eines Job- und Businesscenters in Malawi unterstützt. Es existieren bereits eine Anzahl von Fachhochschulen/Ausbildungszentren in Malawi, die unter anderem ausbilden und Fertigkeiten vermitteln in den Bereichen Klempnerei, Elektrik, Maler-Lackierer, Lebensmittelproduktion, Gartenbau, Textil, Mode [&] Design, Gastgewerbe und Tourismus, ICT, Business Management, Landwirtschaft, Büromanagement, Gesundheitswesen. Was fehlt, ist eine Organisation, die die jungen Menschen anschließend in Arbeit vermittelt oder ihnen eine Unterstützung beim Schritt in eine Selbständigkeit bietet.

Vor diesem Hintergrund wurde in Zusammenarbeit mit vier Ausbildungszentren die Organisation Youth Enterprises gegründet, die sich um die Arbeitsvermittlung der Studenten kümmert sowie diese berät und unterstützt, um eine Selbständigkeit zu ermöglichen. Es konnten in den ersten Wochen nach Arbeitsaufnahme des Job- und Business Centers bereits diverse Praktikumsplätze für die Studenten vermittelt werden. Zurzeit erfolgt eine Bestandsaufnahme, wie viele Studenten in welchen Bereichen geschult sind und auf der anderen Seite wird Kontakt mit den örtlichen Unternehmen gesucht, um festzustellen, wo und welcher Bedarf an Arbeitskräften besteht.


Weitere Informationen zur Ten Brinke Foundation und den geförderten Projekten finden sich unter: https://www.tenbrinke.com/de/%C3%BCber-uns/ten-brinke-foundation.html


Interessierte, die das Malawi-Projekt ebenfalls unterstützen möchten, können direkt folgendes Spendenkonto nutzen:



Ten Brinke Foundation ABN Amro Bank IBAN: NL67ABNA0406 8575 12


Pressekontakt Lottmann Communications Larissa Maier-Lauth Am Wehrhahn 100 40211 Düsseldorf Fon: 0211-498 488 14 Mail: lml@lottmann-communications.de


Fotocredit: © Ten Brinke

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page