Neuer Sehnsuchtsort auf Italiens schönster Insel: Der Cone Club Sardinia eröffnet im Juni



• Tasteful Concepts und 12.18. eröffnen Signature-Beach Club im 7Pines Resort Sardinia

• Konzept für „76 Days of Uniqueness“ in außergewöhnlicher Natur

• Ganztages-Location mit exklusiver Kulinarik, kuratiert von Tohru Nakamura


Ein Sehnsuchtsort, der Genuss, Ästhetik und Exklusivität zu einem unvergesslichen Erlebnis verbindet: Das ist der Cone Club Sardinia, gelegen im neuen 7Pines Resort Sardinia, nahe Porto Cervo. Die Tasteful Concepts GmbH eröffnet gemeinsam mit der 12.18. Gruppe den neuen Beach Club an der sardischen Nordküste. Nach dem Soft Opening am 17. Juni steigt am ersten Juli-Wochenende die offizielle Eröffnung. Managing Director Marc Uebelherr verspricht: „Der Cone Club ist eine Kombination aus coolem Beach Club und exklusivem Restaurant – der ideale Ort, um bei tollem Essen, guter Musik und in lässiger Atmosphäre eine großartige Zeit zu verbringen.“


München, 31. Mai 2022. Der Cone Club trägt nicht umsonst den Claim „76 Days of Uniqueness“. Denn nur 76 Tage haben die Gäste in dieser Saison Zeit, diesen besonderen Ort zu erleben. Das bedeutet: exakt 76 Sonnenuntergänge, jeder einzelne davon eine unvergessliche Erfahrung, die man nicht verpassen sollte. Doch nicht nur zum Sundowner ist der Beach Club im 7Pines Resort Sardinia der richtige Ort, individuelle Träume und Sehnsüchte Realität werden zu lassen – mal intensiv entschleunigt, mal aufregend energetisch. Das Outdoor-Only-Konzept, das der Münchner Gastronom und Managing Director Marc Uebelherr gemeinsam mit Project Developer Christoph Kiening und dem strategischen Berater Mirko Negri für die verträumte Bucht erdacht hat, balanciert gekonnt lässig zwischen den schnellen und langsamen Momenten des Tages. Beim relaxten Abhängen am Strand bis hin zum ausgelassenen Feiern bis in die Nacht hinein treffen Exklusivität auf unberührte Natur und Bodenständigkeit, begleitet von exklusiven Signature Foods & Drinks.


Beach-Küche zum Teilen


Für das Food-Konzept konnte Marc Uebelherr seinen Partner aus dem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Münchner Restaurant „Tohru in der Schreiberei“ gewinnen: Tohru Nakamura, deutsch-japanischer Spitzenkoch, kuratiert die unprätentiöse, aber exzellente Beach-Küche in enger Zusammenarbeit mit dem Küchenchef vor Ort, lokalen Produzenten, Züchtern sowie Fischern. Die Gäste erwarten leichte Sharing-Menüs, die der italienische Küchenchef Giuseppe Ruotolo mit überraschenden Aromen interpretiert.


Weiterentwicklung der Marke Cone Club

Architektur und Design des temporären Clubs fügen sich respektvoll und mit viel Liebe zum Detail in die schroffe Schönheit der sardischen Landschaft ein. Der Duft nach Myrte und Meer und dazu die traumhafte Küstenlinie mit ihrem türkisblauen Wasser – für Jörg Lindner, geschäftsführenden Gesellschafter der 12.18. Unternehmensgruppe, ist das 7Pines Resort Sardinia der ideale Ort, um das Cone Club-Konzept fortzuschreiben, das im 2018 eröffneten 7Pines Resort Ibiza seinen Anfang nahm: „Als ich zum ersten Mal hier war, wusste ich sofort: Wenn wir die Marke Cone Club in die Zukunft führen wollen, ist Sardinien mit seinem Flair, seinen Menschen und dieser einzigartigen Bucht genau der richtige Platz.“


Natürliche Materialien und authentische Ästhetik sorgen für eine „raw luxury experience“, wie es Mirko Negri formuliert, der als strategischer Berater seine langjährige Expertise aus Luxury Beach Club-Legenden wie Nikki Beach und Phi Beach in das Konzept einbringt. „Die Idee des Beach Clubs hat sich in den vergangenen 20 Jahren immer weiterentwickelt“, betont Negri. „Der Cone Club ist das bestmögliche Ergebnis dieser Evolution und all unserer Erfahrungen: back to the roots, ganzheitlich aktiv, angenehm lässig und gleichzeitig elegant.“ Damit adressiert das Konzept bewusst Menschen aller Altersklassen, die nach der Devise „Qualität statt Quantität“ leben. Sie entscheiden, was im Cone Club passiert: „Ob sie sich lieber entspannt auf den bequemen Daybeds verwöhnen lassen oder auf den Tischen tanzen“, kündigt Christoph Kiening an, „die Stimmung wird sich an diesem ganz besonderen Ort täglich neu entwickeln.“


„Gemeinsam mit dem 12.18.-Team haben wir lange auf den Eröffnungstag hingearbeitet. Wir sind froh, dass es nun bald losgehen kann und wir die ersten Gäste willkommen heißen dürfen“, resümiert Managing Director Marc Uebelherr. „Wir freuen uns daher über junge, international aufgestellte Leute, die unsere Vision teilen und den Cone Club mit ihrer Persönlichkeit glänzen lassen“, ermutigt er Bewerberinnen und Bewerber mit passendem Mindset, Teil des Cone Club Teams zu werden.


Fotocredit: © Cone Club Sardinia

7 Ansichten0 Kommentare