Marché International startet an 16 Standorten mit dem RECUP/REBOWL- Mehrwegsystem


© RECUP


Marché International und RECUP/REBOWL gehen ab November gemeinsam den Mehrweg und bieten an 16 Standorten und insgesamt 53 Ausgabestellen eine nachhaltige Alternative zu Einwegverpackungen im To-go- und Take-away-Bereich.


Leipzig/München, 15.11.2022 – Am 1. November startete die Partnerschaft zwischen dem international tätigen Gastronomieunternehmen Marché International und Deutschlands größtem Mehrweganbieter RECUP/REBOWL. Marché International betreibt unter anderem Gastronomien in Zoos, Outlet Cities und Flughäfen. Ab sofort bieten 16 Standorte in Deutschland RECUP und REBOWL an, darunter der Flughafen Düsseldorf, der Berliner Zoo und die Outlet City Metzingen. Das Ziel: Einwegverpackungen einsparen und der ab Januar geltenden Mehrwegangebotspflicht nachkommen. Die RECUPs lassen sich für 1 Euro, die REBOWLs für 5 Euro Pfand ausleihen und anschließend bei über 14.000 Partnern deutschlandweit wieder zurückgeben.


Die Mehrwegpflicht kommt!

Ab dem 1. Januar 2023 tritt für gastronomische Betriebe in ganz Deutschland die Mehrwegangebotspflicht in Kraft. Das bedeutet, dass unter anderem Cafés, Restaurants und Bäckereien verpflichtet sind, ihrer Kundschaft ein wiederverwendbares Mehrwegbehältnis als Alternative zu Einwegverpackungen für Essen und Getränke zum Mitnehmen und Bestellen anzubieten. Dieser Pflicht gehen die Standorte von Marché International mit dem Einsatz von RECUP/REBOWL nach.


Großes Einsparpotenzial

“Mit Marché International an unserer Seite sind wir ab sofort auch vermehrt an Flughäfen und in Zoos vertreten und damit an Standorten, wo das To-go- und Take-away-Geschäft groß ist. Dementsprechend hoch ist auch das Einsparpotenzial von Einwegverpackungen. Gemeinsam mit Marché International können wir hier ein klares Zeichen für mehr Umweltschutz, nachhaltigen Konsum und weniger Einwegmüll setzen”, so Fabian Eckert, Gründer und Geschäftsführer von RECUP.


Eine flächendeckende Lösung für die Kundschaft

“Mit RECUP haben wir einen starken Partner an unserer Seite, um einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit zu gehen. Besonders freuen wir uns, aufgrund der vielen Akzeptanzstellen, eine flächendeckende Lösung für unsere Gäste anbieten zu können”, erklärt Oliver Altherr, CEO von Marché International. Auch die teilnehmenden Gastronomiebetriebe freuen sich über die Kooperation: „Wir haben uns für RECUP und REBOWL entschieden, um unseren Gästen endlich die Möglichkeiten zu geben, unsere frisch zubereiteten Speisen und Getränke auf nachhaltige Weise mit an Bord zu nehmen”, so Ralitsa Stoilova, Betriebsdirektorin am Flughafen Düsseldorf.

 

Von Marché International betriebene Gastronomiebetriebe an folgenden Standorten bieten RECUP/REBOWL an:

  • Flughafen Berlin

  • Flughafen Düsseldorf

  • Flughafen Hamburg

  • Flughafen Hannover

  • Flughafen Leipzig

  • Flughafen Nürnberg

  • Hannover Kröpcke

  • Raststätte Hirschberg

  • Münchener Tierpark Hellabrunn

  • Outletcity Metzingen

  • Outlet Neumünster

  • Tierpark Berlin

  • Wilhelma Stuttgart

  • Zoo Berlin

  • Zoo Leipzig

  • Zoo Magdeburg

Über Marché International:

Das global tätige Unternehmen Marché International entwickelt innovative Gastronomielösungen, die sich durch absolute Frische und Qualität auszeichnen. Unter den bekannten Marken wie Marché Mövenpick, Palavrion Grill & Bar, Mövenpick Restaurants, White Monkey oder Cindy’s Diner führt das Unternehmen mit Schweizer Wurzeln gastronomische Betriebe in Deutschland, Österreich, Slowenien, Kroatien, Tschechien und Singapur und beschäftigt rund 1‘700 Mitarbeitende. Das Gastronomieunternehmen ist führend an Flughäfen, Autobahnen, in Zoos und an ausgewählten Stadtlagen und wird im Jahr 2022 einen Markenumsatz von 157 Mio. EUR erzielen. Sitz der Marché International AG in Pfäffikon SZ, Schweiz.

 

Über RECUP

Das im Jahr 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegründete Unternehmen reCup GmbH bietet mit Deutschlands größtem Mehrwegsystem für die Gastronomie – RECUP/REBOWL – eine einfache, attraktive und nachhaltige Alternative zu Einwegverpackungen. Die “RECUP” To-go-Becher und “REBOWL” Take-away-Schalen sind in vielerlei Größen verfügbar und zu 100% recyclebar. Die Produktpalette wurde von der Bundesregierung mit dem Siegel “Blauer Engel” ausgezeichnet. Bei deutschlandweit über

14.000 Ausgabe- und Rückgabestellen (Cafés, Restaurants, Bäckereien, Kiosken, Betriebsgastronomien und Tankstellen) können die Mehrwegbecher und -schalen gegen Pfand ausgeliehen und zurückgegeben werden. Darüber hinaus laufen Testphasen mit Anbietern im Food-Delivery-Sektor. Mission des Unternehmens ist es, die Gesellschaft für das Thema Verpackungsmüll zu sensibilisieren und Einwegverpackungen überflüssig zu machen.

 

Mehr unter: www.recup.de


Pressekontakt: Simona Dunsche — Tel: 089-215277065 — presse@recup.de


Fotocredit: © RECUP

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen