Umsetzung der Mehrwertsteuersenkung leicht gemacht

Umsetzung der Mehrwertsteuersenkung leicht gemacht
Gastro-Experte gastronovi passt in seiner All-In-One-Lösung die beschlossenen reduzierten Steuersätze automatisch und fristgerecht an

In einem umfassenden Konjunkturpaket und dem Corona-Steuerhilfegesetz der Bundesregierung wurde eine vorübergehende allgemeine Senkung der Mehrwertsteuer sowie Steuererleichterungen für die Gastro-Branche in Form einer temporären Senkung der Mehrwertsteuer auf Speisen, die vor Ort verzehrt werden, beschlossen. Vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 soll der allgemeine Steuersatz von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von 7 auf 5 Prozent gesenkt werden. Für die Gastronomie bedeutet das konkret: Vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 gilt auf Inhouse verzehrte Speisen der reduzierte ermäßigte Steuersatz von 5 Prozent und ab dem 1. Januar bis zum 30. Juni 2021 der reguläre ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent. Mit seiner All-In-One-Lösung unterstützt gastronovi Gastronomen bei der Umsetzung der neuen Beschlüsse – unkompliziert und stressfrei.

Allgemeine Mehrwertsteuer wird in gastronovi Office völlig automatisiert angepasst

Die gesetzlich beschlossene Senkung der allgemeinen Mehrwertsteuer wird in gastronovi Office fristgerecht automatisch umgestellt und aktualisiert. „Generelle gesetzliche Änderungen an Steuersätzen werden von uns in jedem Land automatisch übernommen. Mit unserer All-In-One-Lösung sind Gastronomen deshalb bestens aufgestellt. Zudem schaffen wir damit bei Gastronomen nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis, sie müssen sich durch die automatische Anpassung auch keine Gedanken machen, ob sie zum jeweiligen Zeitpunkt den richtigen Steuersatz ausgewählt haben“, erklärt Andreas Jonderko, Geschäftsführer von gastronovi.

Temporäre Steuersatzanpassung auch für vor Ort verzehrte Speisen leicht umsetzbar

Zusätzlich zu den allgemeinen Steuererleichterungen wurden von der Bundesregierung spezielle Hilfen für die Gastro-Branche beschlossen, wie eine temporäre Senkung des Steuersatzes für vor Ort verzehrte Speisen. Um auch diese Umstellung der Mehrwertsteuer für seine Kunden möglichst einfach zu gestalten, hat gastronovi einen neuen Steuersatz im System angelegt, der zum 1. Juli 2020 automatisch auf 5 Prozent umgestellt, am 1. Januar 2021 auf 7 Prozent angepasst und am 1. Juli 2021 wieder auf 19 Prozent zurückgestellt wird. Mit der Implementierung des neuen Steuersatzes im gastronovi Kassensystem sparen sich Gastronomen manuelle Aktualisierungsschritte, denn die Umstellung erfolgt automatisiert. Gastronomen können bereits jetzt den neuen Steuersatz auswählen und den betreffenden Warengruppen (Speisen) zuordnen. Diese Anpassung können Gastronomen bereits vor dem 1. Juli 2020 selbstständig und ohne Zeitdruck vornehmen – die Unterstützung eines Technikers vor Ort ist nicht nötig. Anschließend übernimmt das System die Umstellung vollautomatisch und fristgerecht. Und auch das wird Gastronomen besonders freuen: Die Um- und Rückstellung ist für gastronovi Kunden kostenlos.

Über gastronovi: Die gastronovi GmbH bietet mit gastronovi Office eine Komplettlösung für die Gastronomie und Hotellerie. Das innovative Kassensystem kann individuell um insgesamt 14 Module erweitert werden: von Warenwirtschaft über Tischreservierungen, Marketing oder Kundenbindung sowie Bestell- und Einkaufssystem. Das Unternehmen mit Sitz in Bremen wurde im Jahr 2008 von Andreas und Karl Jonderko, Christian Jaentsch und Bartek Kaznowski gegründet und beschäftigt mehr als 80 Mitarbeiter. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen und die einzelnen Module auf www.gastronovi.com.