Lizenzpartner Engel & Völkers Asset Management und 12.18. Investment Management lancieren Fonds im Luxushotellerie-Segment

Lizenzpartner Engel & Völkers Asset Management und 12.18. Investment Management lancieren Fonds im Luxushotellerie-Segment

Hamburg/Düsseldorf, den 12. Oktober 2021. Der Lizenzpartner Engel & Völkers Asset Management und 12.18. Investment Management planen ab 2022 einen Fonds im Bereich Luxushotellerie für institutionelle Investoren anzubieten. Die Vertriebszulassung für den deutschen
Markt wurde durch die in Luxemburg ansässige Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) erteilt.

Engel & Völkers Asset Management ist als unabhängiger Lizenzpartner seit Anfang 2021 als eigenständiger, europaweit tätiger Asset Manager für institutionelle Investoren aktiv. Die EV Asset Management GmbH, Lizenzpartner der Engel & Völkers Marken GmbH & Co. KG, ist ein
bankenunabhängiger Immobilieninvestment- und Assetmanager, der die gesamte ImmobilienWertschöpfungskette vom Ankauf über die Bewertung, die Finanzierung und die Verwaltung bis hin zum
optimalen Verkaufszeitpunkt abdeckt.

12.18. Investment Management realisiert weltweit Hotel- und Touristikimmobilien in besten Lagen. Zu den Hotelprojekten der 12.18. Hotel Collection zählen Objekte in fünf Ländern. Das 7Pines Resort Ibiza – Part of „Destination by Hyatt“ – wird zu den besten Resorts Europas gezählt (Condé Nast). SCHLOSS Roxburghe in der weitläufigen Naturlandschaft der Scottish Borders und das traditionsreiche Hotel Stadt Hamburg im Herzen der Insel Sylt gehören ebenso zum Portfolio wie das 7Pines Resort Sardinia in einem 150.000 qm großen Park direkt am Meer in unmittelbarer
Nachbarschaft zu Porto Cervo. Ab dem Sommer 2022 werden dort im zweiten 7Pines Resort in Europa Gäste mit einem einzigartigen Luxus-Lifestyle–Konzept empfangen.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit 12.18., denn das Unternehmen steht für langjährige Expertise im gehobenen Segment für die institutionelle Investition in Hotel- und Ferienimmobilien in ganz Europa“, so Anton Tjoonk, Geschäftsführer der EV Asset Management GmbH.

Das Seedportfolio des Fonds besteht aus den drei Assets auf Ibiza, Sardinien und in Schottland. „Die drei Objekte des Seed-Portfolios haben eine gute Verteilung über Europa und befinden sich in nicht-reproduzierbaren Lagen in besonderen touristischen Destinationen. 12.18. hat diese Bestandsobjekte konzeptionell und baulich repositioniert.“, so Tjoonk weiter.

Jörg Lindner, geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Investment Management, ergänzt: „Im Zuge der Coronakrise hat die Hotellerie in Feriengebieten im Vergleich zur Stadthotellerie deutlich schneller von einer Markterholung profitiert. Wegen der hohen Nachfrage konnten Belegung und Durchschnittszimmerraten signifikant gesteigert werden. Für institutionelle Investoren stellt dies eine attraktive Assetklasse mit großer Dynamik dar.“

Fotocredit: ©  Copyright: SCHLOSS Roxburghe, 7PinesResortIbiza_Exterior, 12.18